Familienrecht

  • Ehe am Ende (Trennung, Scheidung)
  • Dein oder mein (Vermögensaufteilung, Zugewinnausgleich, Auseinandersetzung von Immobilien)
  • Unterhalt (Kindes-, Ehegatten- und Elternunterhalt)
  • Patchworkfamilie
  • nichteheliche Lebensgemeinschaften (unverheiratete Paare)
  • Streit um Kinder (Sorgerecht, Umgangsrecht)

Details

Erbrecht

  • Vorsorge (Vorsorgevollmacht, Betreuungsvollmacht, Patientenverfügung, Sorgerechtsverfügung)
  • Abwicklung von Erbfällen (Erbansprüche, Pflichtteilsansprüche)
  • Gestaltung von Testamenten

Details

Arbeitsrecht

  • Kündigung (fristgerechte oder außerordentliche)
  • Arbeitszeugnis
  • Abmahnung vom Arbeitgeber
  • Prüfung von Arbeitsverträgen 
  • Elternzeit und Teilzeit 
  • Versetzung

Details

Rechtstipps

Familienrecht

Stiefkindadoption in nichtehelichen Familien

01.10.2020

Die Zahl der Patchworkfamilien steigt von Jahr zu Jahr. Bislang war es nur möglich, das Kind des Partners/der Partnerin zu adoptieren, wenn man verheiratet ist. Nicht alle Paare möchten jedoch den Bund der Ehe eingehen. Seit dem 31.03.2020 ist es jetzt bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen möglich, auch sein Stiefkind in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft zu adoptieren. 

Erbrecht

Erbausschlagung – wann, wie und wo?

11.05.2020

Wer erbt, erbt nicht nur das Vermögen des Erblassers, sondern auch die vorhandenen Schulden. Der folgende Beitrag soll die wichtigsten Fragen zur Erbausschlagung klären, denn viel Zeit bleibt nicht, um ein Erbe auszuschlagen.

Arbeitsrecht

Die wichtigsten Fragen zum Zwischenzeugnis

01.09.2020

Ein (qualifiziertes) Arbeitszeugnis wird bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses ausgestellt. Der Anspruch hierauf ergibt sich aus § 109 GewO.
Ein Zwischenzeugnis wird – wie der Name sagt – zwischendurch erstellt, also während des Arbeitsverhältnisses. Oft wird dieses verlangt, wenn Arbeitnehmer sich bei einem anderen Arbeitgeber bewerben. Aber besteht hierauf überhaupt ein Anspruch? Und wie stelle ich am besten die Anfrage beim laufenden Arbeitgeber?